DIE BESTE WÄRME FÜR IHRE GESUNDHEIT

Das Physiotherm Prinzip bewirkt mit innovativen Ansätzen der Infrarottechnologie eine besonders schonende, effiziente und sichere Wärmeanwendung. Die zwei wichtigsten Bausteine sind die patentierten mit Lavasand gefüllten Keramikstrahler und die Niedertemperatur-Infrarottechnik.

 Das Physiotherm Prinzip: 

Die Niedertemperatur-Infrarotkabinen von Physiotherm arbeiten innerhalb der Thermoneutralzone (Lufttemperatur zwischen 27 und 37°C). Bei ca. 30°C Lufttemperatur wird der Rücken durch einen speziell entwickelten Strahler (mit Lavasand gefüllter Keramikstrahler) gleichmäßig und berührungslos mit Infrarotstrahlung erwärmt. Die Wärmezufuhr erfolgt also ausschließlich lokal begrenzt, über 10 bis 12 % der Hautoberfläche (idealerweise Rücken), durch eine ununterbrochene Infrarotbestrahlung

 
Eine schonende Durchwärmung ermöglicht es, die zahlreichen Wärmeeffekte vor allem auch auf die Körperschale auszudehnen – ein Vorteil im Umfeld vieler chronischer Erkrankungen. 

Sie kann bei regelmäßiger Anwendung: 

  • das Immunsystem stärken

  • die Durchblutung erhöhen und den Stoffwechsel verbessern

  • Verspannungen lösen und Rückenschmerzen lindern

  • durch eine Anwendung in der Physiotherm Infrarotkabine schwitzt man, was wiederum die Entschlackung und Entgiftung fördern kann

  • die Behandlung von Hautkrankheiten positiv beeinflussen

  • Ein Aufenthalt in der Physiotherm Infrarotkabine entspricht in seiner Wirkung einem leichten Herzkreislauf-Ausdauertraining.